Die Mandelbaumblüte auf Teneriffa

Wann blühen die Mandelbäume auf Teneriffa?

Es ist wieder soweit: Das nahende Frühjahr kündigt sich mit der Mandelblüte auf Teneriffa an. Bereits seit Mitte Januar sind prachtvollen weißen und rosaroten Blüten zu bestaunen. Ein beliebter Ort, um die Mandelblüte auf Teneriffa zu genießen ist die Hochebene rund um Santiago del Teide. Dort finden sich auf leicht zugänglichem Terrain eine Vielzahl der Bäume.

Blühende Mandelbäume auf der Hochebene bei Santiago del Teide

Wo sieht man viele Mandelbäume auf Teneriffa?

Einer der  beliebtesten Wanderwege beginnt am Dorfrand  von Santiago del Teide und  führt in Richtung des Vulkans Chinyero. Entlang dieses Weges finden sich Dutzende Mandelbäume. Wer nicht den weiten Weg  bis zum Chinyero gehen möchte (7,2 Km) wählt nach ca. 4,2 Km die Abzweigung hinunter zum kleinen Dorf Las Manchas. Auf diesem Weg bietet sich ein guter Ausblick auf La Gomera und interessante Eindrücke der Vulkanlandschaft. Von Las Manchas ist es noch ein Katzensprung zurück zum Ausgangspunkt in Santiago del Teide.

Mein Tip: Am besten man unternimmt die Wanderung während der Woche, weil sich an den Wochenenden auch viele lokale Touristen einfinden und es dann recht voll werden kann.Unbedingt vermeiden sollte man den 2. Februar. Dies ist ein lokaler Feiertag an dem der Schutzpatronin der Kanaren die Jungfrau von Candelaria gehuldigt wird. Dann ist hier der volle Rummel. Siehe dazu meinen Videobeitrag Mandelbaumblüte in Santiago del Teide auf YouTube.

Ein Wegweiser des Wanderweges nach Chinyero 
Ein blühender Mandelbaum auf Teneriffa. Im hintergrund die Insel Gomera

Wissenswertes über den Mandelbaum

Der Mandelbaum (Prunus dulcis) ist eine Pflanzenart der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Seine Samen, die Mandeln, auch Mandelkerne genannt, werden als Nahrungsmittel und Kosmetikum genutzt. Im Jahr 2019 wurden weltweit 3.497.148 Tonnen Mandeln (mit Schale) geerntet. Die zehn größten Produzenten ernteten gemeinsam 90,4 % der Welterntemenge. Die Vereinigten Staaten von Amerika ernteten allein 55,4 %.Spanien erntete 340.220 Tonnen.

Der Mandelbaum stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Südwestasien; seine natürlichen Standorte sind Gebüsche an sonnigen Hängen auf steinigen Böden in einer Höhenlage von 700 bis 1700 m. Der Mandelbaum gedeiht am besten in mediterranem Klima mit warmen, langen und trockenen Sommern und milden, kurzen, sowie feuchten Wintern mit kurzem Frost. Die optimale Temperatur liegt zwischen 15 und 30 °C. Er verträgt kurze, leichte Frühlingsfröste.

Mandelbaum Wanderweg: Von Santiago del Teide zum Vulkan Chinyero

Infos zum Streckenverlauf: 

Santiago del Teide – PR TF 43.3 Richtung Chinyero – Abzweigung nach Las Manchas auf PR TF 65 – Santiago del Teide

Startpunkt: Dorfplatz / Kirche von Santiago del Teide 

Distanz: 8,8 KM / 320 Höhenmeter

Dauer: Gehzeit 2,5 Std. mit Pausen ca. 4 ca. Stunden 

Schwierigkeit:

Einfache Wanderweg auf gut markiertem Weg. Wenig Höhenmeter. Festes Schuhwerk wegen spitzkantigen Lavagestein. 

Alternative: 

Den PR TF 43 bis zum Vulkan Chinyero gehen und diesen umrunden und wieder zurück nach Santiago del Teide ca. 14,5 Km. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
SCHAUE DIR DIE ANDEREN BEITRÄGE AN

Weitere Beiträge